Tischtennis: 20.02. - 26.02.2017

Die letzte Woche

In der Faschingswoche fand nur ein Sparprogramm statt.

Unsere Dritte musste gegen Gestungshausen ran. Eigentlich war man auf dem Papier Favorit, jedoch konnte Gestungshausen erstmals seine stärkste Truppe aufbieten, die sich zur Rückrunde noch einmal verstärkt hat.

 

So war es ein harter Kampf auf Augenhöhe – sieben Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. So trennte man sich schließlich mit einem 8 :8 Unentschieden. Beide Teams hatten sich diesen Punkt redlich verdient.

Einfacher hatte es da unsere Vierte, die mit der Dritten von Großgarnstadt kurzen Prozess machte und die Höchststrafe mit 9:0 verhängte. Es wurden insgesamt nur zwei Sätze verloren und die im Doppel. Damit kam man dem Saisonziel wieder einen Schritt näher.

Unsere vierte Jugend mussten gegen Tabellenführer aus Neuses am Brand die Überlegenheit des Gastes anerkennen und so verlor man schließlich deutlich mit 1:8. Einzig Cedric Zwosta konnte ein Einzel gewinnen und insgesamt standen zumindest 11 gewonnene Sätze zu Buche. Mehr war aber nicht drin.

 

       Schneider verpalin