Herren 1

tt erste

v.l.: Herbert Rögner, Jürgen Götz, Christian Leffer, André Fischer, Ronny Gregor, Detlef Heinel

Herren 2

Heinz Schumann, Sebastian Schumann, Roland Friedrich, Walter Kirchner, Wolfgang Eyrich, Klaus Korn, Klaus Langer

Herren 3

tt dritte

v.l. Heinz Freitag, Andreas Thiel, hinten: Oliver Platsch, vorn: Joël Fischer, Werner Schumann, Günther Schumann

Herren 4

Michael Ultsch, Andreas Stengel, Uwe Butz, Ralf Seidler, Heinz Pientka, Peter Feyler, Christina Sünkel, Anja Ludwig, Georg Grosch, Silvia Eyrich, Dieter Freitag, Daniel Friedrich

Jungen 1

tt 1Jungen1

v.l.: Simon Grönert, Joël Fischer, Tom Hoger und David Fischer

Jungen 2

tt jungen2

v.l.:Jonas Stöhlein,Jonas Grönert, Alexander Ament, Justin Friedrich

Jungen 3

tt Jungen3

v.l.: Marc Vollrath, Merlin Fischer, Paul Köhler, Veit Schaller

Jungen 4

tt Jungen4

v.l.: Holger Rögner, Michel Schamberger, Cedric Zwosta, Jan Sannabrink

Jungen 5

Johannes Stöhlein, Laura Holm, Samuel Elitzke, Noah Leffer, Janic Truckenbrodt, Silas Weiß, Jan Dittrich

Halb-Jahresbericht Januar - Juni 2016

Das Jahr 2016 ist für die Tischtennisabteilung heuer ein Jubiläumsjahr: 60 Jahre Tischtennisabteilung FC Adler Weidhausen. Wir wollen das gebührend feiern, ohne aber ein „großes Fass aufzumachen“. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir noch einige – zum Teil sogar aktive – Sportfreunde aus dem Gründerjahr in unserer Mitte haben: Walter Kirchner, Walter Knauer, Heinz Pientka und Rudi Schellhorn.

Ein Jubiläumsturnier mit 3 befreundeten Mannschaften hat schon stattgefunden, Anfang September unternehmen wir eine Weinfahrt ins „Liebliche Taubertal“ und mit einem Festabend werden wir das Jubiläum abschließen.

In der Abteilungsleitung hat heuer auch eine Wachablösung stattgefunden. Unser Roland hat 16 Jahre die Geschicke der Tischtennisabteilung geleitet und hat heuer das Zepter in die Hand von unserem Christian „Larry“ Leffer übergeben. Larry übernimmt dabei sicher eine „gemähte Wiese“, trotzdem wird schnell die eine oder andere Herausforderung auf ihn warten. Der Roland unterstützt uns aber weiter in unserer Zusammenarbeit mit dem Hauptverein – hier soll einfach das harmonische Verhältnis weiter gepflegt werden.

Am Spielbetrieb der Saison 2015/16 haben wir mit 9 Mannschaften teilgenommen. Darauf können wir sicher stolz sein – gehört doch Tischtennis zu einer Sportart, bei der die Anzahl der Mannschaften eher rückläufige Tendenz hat.

Im Jugendbereich gab es dabei die Meisterschaft unserer ersten Jugendmannschaft in der 2. Bezirksliga und damit den Aufstieg in die Oberfrankenliga zu feiern – und das ungeschlagen und mit der am Abstand jüngsten Mannschaft. Im Turniersport liest man den Namen ´FC Adler Weidhausen´ immer häufiger nicht nur auf Kreis- oder Bezirksebene, sondern auch auf nordbayerischer oder bayerischer Ebene. Und das nicht nur unter „ferner liefen“, sondern man findet unsere Jungs auch schon mal auf dem Siegerpodest.

Bei den Senioren waren wir in der Rückrunde leider vom Krankheits- und Verletzungspech geplagt. Es war schon eine große Leistung, dass trotzdem jede Mannschaft sportlich ihre Klasse halten konnte.

In der neuen Saison haben wir die angenehme Aufgabe, die ersten Jugendlichen in die Erwachsenenmannschaften integrieren zu können. Dass uns das gelingt, wird sicher die Hauptaufgabe für die neue Saison werden.

Im kulturellen Bereich gab es wieder einige runde Geburtstage zu feiern – wir kommen eben langsam aber sicher in ein Alter, bei dem die runden Geburtstage ein besonderer Grund zum Feiern sind. Unser Grillfest und die Weihnachtsfeier waren auch wieder sehr gute Veranstaltungen mit guter Beteiligung.

Bei den sportlichen Ergebnissen zunächst die reinen Ergebnisse in Zahlen und die Besetzung der Mannschaften (auch diesmal wieder ein Kompliment an die Ersatzspieler, die in dieser Saison ganz besonders gefordert waren und die immer bereitwillig eingesprungen sind):

  • 1. Herren: 4. Platz in der Bezirksliga III Coburg/Neustadt
24 : 12 Punkte – 128 : 84 Spiele
Besetzung: Andre Fischer, Christian Leffer, Jürgen Götz, Herbert Rögner, Detlef Heinel und Ronny Gregor
  • 2. Herren: 8. Platz in der Kreisliga 1 Neustadt (Relegationsplatz)
10 : 26 Punkte – 78 : 140 Spiele
Besetzung: Heinz Schumann, Sebastian Schumann, Roland Friedrich, Walter Kirchner, Wolfgang Eyrich, Klaus Korn und Klaus Langer
  • 3. Herren: 6. Platz in der Kreisliga 2 Neustadt
9 : 23 Punkte – 85 : 133 Spiele
Besetzung: Oliver Platsch, Werner Schumann, Joel Fischer, Heinz Freitag, Andreas Thiel, Günther Schumann, Michael Ultsch
  • 4. Herren: 8. Platz in der Kreisliga 4 Neustadt
3 : 25 Punkte – 39 : 117 Spiele
Besetzung: Michael Ultsch (Rückrunde), Andreas Stengel, Uwe Butz, Ralf Seidler, Heinz Pientka, Peter Feyler, Christina Sünkel, Anja Ludwig, Georg Grosch, Silvia Eyrich, Dieter Freitag und Daniel Friedrich
  • 1. Jungen: Meister in der Bezirksliga Nord (Aufstieg in die Oberfrankenliga)
26 : 2 Punkte – 110 : 42 Spiele
Besetzung: Joel Fischer, Simon Grönert, David Fischer und Tom Hoger
  • 2. Jungen: 3. Platz in der Kreisliga 1 Neustadt
19 : 9 Punkte – 93 : 74 Spiele
Besetzung: Jonas Grönert, Jonas Stöhlein, Alexander Ament, Justin Friedrich, Merlin Fischer
  • 3. Jungen: 5. Platz in der Kreisliga 1 Neustadt
13 : 15 Punkte – 67 : 86 Spiele
Besetzung: Holger Rögner, Alexander Ament, Jan Sannabrink, Michel Schamberger
  • 4. Jungen: 2 . Platz in der Kreisliga 2 Neustadt
28 : 4 Punkte – 122 : 46 Spiele
Besetzung: Veit Schaller, Paul Köhler, Marc Vollrath, Cedric Zwosta
  • 5. Jungen: 3. Platz in der Kreisliga 2 Neustadt
20 : 12 Punkte – 96 : 82 Spiele
Besetzung: Johannes Stöhlein, Laura Holm, Samuel Elitzke, Noah Leffer, Janic Truckenbrodt, Silas Weiß und Jan Dittrich

Erwähnenswertes aus den einzelnen Mannschaften:

1. Herren: Alle 6 Stammspieler haben mit einem positiven Spielergebnis abgeschlossen – auch im Doppel hatten alle 3 Paarungen positiv. Fischer/Leffer schlossen die Saison als Drittbeste ab.

2. Herren: Langer/Schumann war das beste Spitzendoppel in der Vorrunde. Die beiden schlossen auch mit einem positiven Spielergebnis im Einzel ab.

3. Herren: nach der Vorrunde lag man mit Null Punkten abgeschlagen auf dem letzten Platz, in der Rückrunde kam man dank einem Spielverhältnis von 9 : 7 Punkten noch aus dem Abstiegsstrudel. Das verdankte man natürlich auch dem „Küken“ Joel Fischer, der mit einem Spielverhältnis von 10 : 4 dazu beitrug. Auch die Spitze mit Olli Platsch und Werner Schumann schloss positiv ab.

4. Herren: wieder das gewohnt „harte Brot“. Andreas Stengel, Christina Sünkel und Anja Ludwig waren nahe an einem ausgeglichenen Spielverhältnis.

1. Jungen: alle 4 spielten positiv – herausragend war Joel Fischer mit 34 : 2 Spielen. Auch die Doppel Fischer Joel/Grönert Simon und Fischer David/Hoger Tom überzeugten.

2. Jungen: Drittbester in der Liga war Jonas Grönert mit 28 : 7 Spielen. Auch Alexander Ament, Justin Friedrich und Merlin Fischer überzeugten mit positiven Spielergebnissen.

3. Jungen: eine relativ ausgeglichene Saison. Mit dem Mittelplatz in der stärksten Kreisliga konnte man schon zufrieden sein.

4. Jungen: Veit Schaller war in der Vorrunde der Beste in der Liga mit 16 : 1 Spielen – im Doppel mit Marc Vollrath blieb er sogar ungeschlagen. Beide mussten dann nach der Vorrunde in die Dritte, wo sich die positiven Spielergebnisse fortsetzten. Cedrid Zwosta führte sich mit 15 : 5 Spielen in der Rückrunde auch gleich gut ein.

5. Jungen: erwähnenswert hier das einzige Mädchen – Laura Holm – die sich gegen die „männliche“ Konkurrenz mit 11 Siegen (bei 6 Niederlagen) durchsetzte. Ganz stark auch der Auftritt unsere Youngsters Noah Leffer, der mit 14 : 3 Siegen in der Rückrunde einen prima Einstieg hatte.

Mit den Turniererfolgen unserer Jugend könnte man sicher das komplette Heft alleine füllen. Unsere Jugendlichen hatten an 46 verschiedenen offiziellen Turnieren auf Kreis- Bezirks- bis zur Bayerischer Ebene teilgenommen. Dabei wurden 52 Plätze auf dem „Stockerl“  erreicht, 19 mal stand man dabei ganz oben. 

Die Highlights waren sicher die Meisterschaft unserer Kids und der Aufstieg in die Oberfrankenliga als mit Abstand jüngstes Team in der Liga.

Amüsant war aber auch, das beim Bayerischen Sparkassenpokal in Heroldsbach (das ist ein Turnier, bei dem die verschiedenen Regierungsbezirke gegeneinander antreten) erstmals seit langem wieder ´Oberfranken´ als Sieger fand. Es war bei der Schüler C – und von den vier Spielern waren die Namen von 2 Adlern zu finden: David Fischer und Tom Hoger. Vielleicht hat da der ein oder andere wieder einmal nachgeschaut, wo Oberfranken liegt.

So schließt die Tischtennisabteilung einmal ein positives Jahr ab. Das wird aber wieder auch Ansporn sein, auch im neuen Jahr erfolgsorientiert zu arbeiten. Dabei gilt es im Herrenbereich, wieder in ruhigeres Fahrwasser zu kommen – die wichtigste Voraussetzung dafür ist sicher, dass es möglichst keine Verletzungs- und/oder Krankheitsausfälle gibt. Im Jugendbereich können wir auf einem starken Fundament aufbauen. Hier muss das Haus kontinuierlich weitergebaut werden – mit den Architekten Tania und Andrè Fischer.

Zum Schluss wieder der Wunsch für alle Sportler des FC Adler auf eine krankheits- und verletzungsfreie Saison.

Das wünscht … eure Tischtennisabteilung.

Wochen-Rückblick 27.06.-03.07.2016:

60 Jahre FC Adler Tischtennisabteilung

Die Tischtennisabteilung des FC Adler feiert heuer ihr 60-jähriges Jubiläum. Dazu fand auf sportlicher Ebene ein Einladungsturnier statt – genau am Freitag, den 01.07. – dem Gründungsdatum vor 60 Jahren. Das Jubiläumsturnier fand in der Schulturnhalle statt und wir luden unsere Tischtennisfreunde von der TTG Neustadt-Wildenheid, TSV Scherneck und dem TV 1863 Schwürbitz ein. Komplettiert wurde das Feld durch unsere erste Mannschaft. Gespielt wurde in einem attraktiven 4er-Mannschafts-Modus bei dem es bis sieben ging.

Es wurden 2 Halbfinale gespielt. In der ersten Paarung traf TSV Scherneck auf den TV Schwürbitz und das 2. Halbfinale bestritt die TTG Neustadt-Wildenheid gegen den FC Adler Weidhausen.

Die beiden Verlierer – Schwürbitz und FC Adler – traten dann im Spiel um Platz 3 an. Hier setzten sich unsere „Jungs“ durch. Die Begegnung Scherneck gegen Neustadt-Wildenheid entwickelte sich zu einem echten Spitzenspiel auf hohem Niveau und dazu noch an Spannung kaum zu überbieten. Der Endstand war 6 : 6 und nachdem auch das Satzverhältnis unentschieden war, mussten die Bälle ausgezählt werden. Man konnte die Luft nicht nur wegen der angenehmen Wärme, sondern auch wegen der Spannung bei den Spielen förmlich schneiden.

Ganze 9 Bälle mehr standen zum Schluss auf der Habenseite vom TSV Scherneck.

Das Ergebnis lautete also:

  1. Sieger: TSV Scherneck
  2. Sieger: TTG Neustadt-Wildenheid
  3. Sieger: FC Adler Weidhausen
  4. Sieger: TV 1863 Schwürbitz.

Das linke Bild zeigt den Sieger aus Scherneck und die Gäste aus Neustadt-Wildenheid als Zweiter. Auf dem rechten Bild die Dritt- und Viertplatzierten.

20160701 12 1 20160701 34 1

Wochen-Rückblick 20.06.-26.06.2016:

Beim nordbayerischen Ranglistenturnier der Schüler B (2004 und jünger) in Ebersdorf schnitten unsere beiden Qualifizierten mit einem super Ergebnis ab. Beide erreichten die Endrunde der besten 8 Spieler aus Franken und der Oberpfalz. Tom ging mit einem 2:1 in die Endrunde, konnte dann jedoch keinen Sieg mehr erlangen, macht unterm Strich Platz 7. David erwischte einen guten Tag, er konnte alle seine 5-Satz-Spiel für sich entscheiden und holte sich die Bronze-Medaille, was gleichzeitig die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft am 24. und 25. September in Thannhausen bedeutet.

20160625 LBRLT B

Wochen-Rückblick 13.06.-19.06.2016:

Am 17.6. traten wir zu acht in Großgarnstadt an. Der Gastgeber feierte sein 60-jähriges Jubiläum und wählte uns als befreundeter Verein als Sparingspartner aus. Das Spiel endete friedlich und gerecht mit 10:10

20160619 Grossgarnstadt

Am 18.6. fand in Bad Königshofen die Nordbayerische Meisterschaft der Schüler C und A statt. Bei den Schülern C siegte Noah Leffer in der Trostrunde und wurde Neunter von 16. Bei den Älteren wurde Joel Fischer Siebter (in der Endrunde "der Guten") und David wehrte sich erfolgreich gegen die rote Laterne. Bei 14 Teilnehmern wurde er 13ter.

Unterm Strich kann man mit den Ergebnissen zufrieden sein, auch wenn alle knappen 5-Satz-Spiele verloren gingen.

20160619 VRLT A C Nord

Wochen-Rückblick 06.06.-12.06.2016:

Um die Zeit bis zur nächsten Saison nicht ganz ohne Wettkampfstress zu verbringen, gab es am Freitag ein Freundschaftsspiel unserer 1. Jugendmannschaft gegen die Jugendmannschaft vom SG 1990 Köppelsdorf. Diese spielt in der 1. Kreisliga im Landkreis Sonneberg. Unsere Jungs konnten das Spiel erfolgreich gestalten und gewannen die Partie mit 8:0 ohne Satzverlust. Die neue Saison kann kommen.....

Wochen-Rückblick 30.05.-05.06.2016:

Tolle Erfolge beim 2. Bezirksranglisten-Turnier der Schüler B und Jugend

Am 05.06.2016 gingen beim 2. Bezirksranglistenturnier in Eggolsheim 3 Adler-Nachwuchsspieler an den Start.

20160605 BRLT Jugend B

Joel Fischer startete in der für ihn höheren Altersklasse der Jugend (Jahrgang 1999-2001). Gespielt wurde in einer 12er Konkurrenz.

Die Vorrunde konnte er mit 2 Siegen und 3 Niederlagen aufgrund des besseren Satzverhältnisses als Dritter abschließen und zog in die Finalrunde ein. Auch hier gelang ihm noch ein Sieg und er konnte das Turnier mit einem hervorragenden 5. Platz beenden.

Bei den Schülern B starteten Tom Hoger und Marc Vollrath in einer 16er Konkurrenz.

Marc konnte in seiner Vorrunde 3 Siege erringen und verpasste als Fünfter nur knapp die Finalrunde. Allerdings konnte er in der Platzierungsrunde überraschend alle 4 Spiele gewinnen (davon 2 Mal im 5. Satz) und erreichte damit einen sensationellen 9. Platz. Mit diesem Erfolg konnte er in der TTR-Wertung 51 Punkte auf seinem Konto verbuchen. Weiter so!

Tom dominierte erwartungsgemäß seine Vorrunde. Ohne Satzverlust zog er in die Finalrunde ein. Nachdem er hier die ersten 3 Spiele ungefährdet mit 3:1 für sich entscheiden konnte, kam es im letzten Spiel zum „Endspiel“ gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Leon Fredrich. Nach einem 0:2 Satzrückstand, konnte Tom das Spiel noch herumreißen und siegte knapp mit 3:2. Er sicherte sich damit den Turniersieg und die Qualifikation für die Nordbayerische Rangliste der Schüler B am 25.06. in Ebersdorf bei Coburg, bei der auch David Fischer an den Start geht. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer „Adler“.

Glückwunsch an unsere Starter!

Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen:

Am 13.05.2016 fanden die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen statt.

Die Ergebnisse lauten:

1. André Fischer

2. Detlef Heinel

3. Werner Schumann

Herzlichen Glückwunsch!

Wochen-Rückblick 01.05.-08.05.2016:

Ranglistenturniere:

Als Autor dieser Rubrik durfte ich in den letzten Monaten bereits des Öfteren über Erfolge unserer Jüngsten berichten; und auch dieser Bericht stellt keine Ausnahme dar. Ich bitte die gepflegte Langeweile zu entschuldigen. Am letzten Wochenende fanden zwei Oberfränkische Ranglistenturniere statt und beide Goldmedaillen gingen nach Weidhausen. In Thann siegte „Little Larry“ Noah Leffer bei den Jüngsten (Jahrgang 2006 und jünger). Er verlor kein Spiel und darf sich nun Oberfränkischer Ranglistensieger nennen. Unser Bild zeigt Noah bei der Siegerehrung.

20160505 BRLT C

Bei den Schülern A gingen die Plätze 1, 3 und 4 nach Weidhausen. In Neunkirchen am Brand siegte Joel Fischer ohne Satzverlust. Sein Bruder David wurde Dritter auf Grund des besseren Satzverhältnisses vor Tom Hoger auf Platz 4. Nur Fabian Dietrich aus Hof wagte es sich als Zweiter unter unsere Jungs zu mogeln...wir arbeiten daran

20160507 BRLT A

Vereinsmeisterschaften der Jugend:

Am 6.5.16 nahmen 17 Jugendliche an den Vereinsmeisterschaften teil. In der Vorrunde wurde in 2 6er und einer 5er Gruppe gespielt. In der Finalrunde maßen sich die Sportler in 3er Gruppen. Nach 2:30 h stand, nicht ganz überraschend, fest, dass Joel Fischer den Pokal beim Sommerfest des Vereins entgegennehmen wird, auch wenn er in der Finalrunde gegen seinen Bruder David 2 Sätze abgeben musste..
Und hier noch die weiteren Platzierungen:
2. Tom Hoger
3. David Fischer
4. Jonas Grönert
5. Justin Friedrich
6. Alexander Ament

20160506 Vereinsmeisterschaft Jugend

Wochen-Rückblick 18.04.-24.04.2016:

Saison komplett beendet! Auf der jeweils letzten Rille gingen die zweite und die dritte Mannschaft über die Ziellinie: Keine Mannschaft steigt ab, keine muss in die Relegation. Die zweite Mannschaft hatte dies bereits in der Vorwoche geschafft, so dass das letzte Spiel in Neustadt-Wildenheid bedeutungslos wurde. Das Ergebnis gegen den Tabellenletzten spielt nun wirklich keine Rolle mehr.

Die dritte Mannschaft sicherte sich durch ein hart erkämpftes und verdientes 8:8 gegen Neershof den Nicht-Abstiegsplatz. Ziel erreicht – wer hätte dies nach der Vorrunde erwartet.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel (5 € in die Phrasen-Sau), ab jetzt laufen die Vorbereitungen für die nächste Saison.

Im Jugendbereich siegte die zweite Mannschaft gegen den Tabellenführer mit 8:6 – ein klasse letztes Spiel, dadurch stieß man die Rödentaler vom Siegesthron.

Super-Erfolg beim Jugendranglistenturnier in Thann: Am 24.4.2016 holte Tom Hoger den Titel in West-Oberfranken bei den Schülern A (er ist eigentlich Schüler B) und er qualifizierte sich für die Oberfränkische. Er siegte trotz einer Niederlage dank des besten Satzverhältnisses. Well done!!

Laura Holm erreichte bei den Mädchen den 8. Platz.

20160424 BBRLTA

Wochen-Rückblick 11.04.-17.04.2016:

Die erste Mannschaft verlor beim letzten „ goldene Ananas Spiel“ in Unterlauter mit 9:2. Saison beendet mit Platz 4. Die zweite Mannschaft hat sich durch einen hart erkämpften 9:6 Sieg gegen Einberg den Relegationsplatz gesichert. Das abschließende Spiel in Neustadt wird an der Platzierung in der Tabelle nichts mehr ändern. Die dritte Mannschaft siegte gegen den Favoriten aus Großgarnstadt mit 9:7. Nun muss noch ein Punkt gegen Neershof geholt werden um sicher nicht abzusteigen. Die vierte Mannschaft hat die Saison beendet und wurde haarscharf Letzter, ein einziges gewonnenes Einzel oder Doppel mehr hätte genügt um die rote Laterne abzugeben. Bester Spieler der vierten wurde Andreas Stengel.

Im Jugendbereich gab es keine Spiele, jedoch fand in Eggolsheim das zweite Bezirksbereichs-Ranglistenturnier statt. Joel Fischer wurde sechster in der Altersklasse der Jugendlichen. Marc Vollrath erreichte einen sehr guten fünften Platz bei den Schülern B. Unser Bild zeigt Marc in Action.

20160417 Marc

Historischer Erfolg für Oberfranken (9./10.4.)

Beim Sparkassen-Pokal der Schüler C in Heroldsbach erkämpften unsere Nachwuchstalente David Fischer und Tom Hoger zusammen mit Max Keller (TSV Unterlauter) und Leon Fredrich (Post SV Bamberg) zum ersten Mal den Titel für Oberfranken.

In 7 Runden musste man sich mit den anderen 6 bayerischen Regierungsbezirken und einer Mannschaft aus Ostthüringen messen. Am Samstag besiegte man die Mannschaften aus Schwaben (8:1), Mittelfranken (6:3), Ostthüringen (8:1) und Unterfranken (6:3). Am Sonntag ging der Siegeszug weiter mit Erfolgen über Oberpfalz (8:1), Niederbayern (8:1) und Oberbayern (6:3).

Auch in der Einzelwertung erreichten unsere Adler tolle Ergebnisse: David wurde 3. und auch Tom erreichte eine positive Bilanz.

20160410 Sparkasse1

Die Sieger v.l.: David, Leon Fredrich, Max Keller und Tom

20160410 Sparkasse

... und hier mit ihrem Betreuer André

Wochen-Rückblick 04.04.-10.04.2016:

Die erste Mannschaft siegte bei einem Spiel um die goldene Ananas in Tiefenlauter mit 9:6. Die dritte Mannschaft hatte zwei Spiele. In Frohnlach verlor man 9:3. Die Kräfte wurden geschont für das wichtige Spiel gegen Rödental, mit Erfolg: Am Ende hieß es nach fast drei Stunden Spielzeit zum wiederholte Male 9:7 für die sechs Adler-Spieler.  Unter normalen Umständen sollte noch ein Pünktchen zum Erreichen des Relegationsplatzes genügen. Zwei Chancen gibt es noch diesen Punkt zu holen.  Die vierte Mannschaft verlor zu Hause knapp gegen Großgarnstadt mit 9:5.

Es ist vollbracht: Die erste Jugendmannschaft hat den Durchmarsch geschafft und wurde ungeschlagen Meister der Bezirksliga 2 Nord. Das Bild zeigt die Besetzung mit Joel Fischer, Simon Grönert, David Fischer und Tom Hoger.

20160410

Die zweite Mannschaft erkämpft sich ein 7:7 gegen den TTC Thann und die vierte siegte ungefährdet in Neustadt mit 8:0.

Wochen-Rückblick 28.03.-03.04.2016:

Im Erwachsenenbereich gab es nur einen Auftritt, diesmal der zweiten Mannschaft: Beim Nachbarn in Sonnefeld unterlag man mit 9:4. Nur Joel Fischer und Klaus Langer blieben ohne Niederlage, sowohl im Einzel, als auch im Doppel. Heinz Schumann und Walter Kirchner im Doppel holten den vierten Weidhäuser Punkt.

Im Jugendbereich gibt es Ungewöhnliches zu berichten, und zwar nur Niederlagen. Die dritte verlor beim Favoriten in Rödental mit 8:2. Die Punkte durch Merlin Fischer und Marc Vollrath. Die fünfte verlor gegen Neuses am Brand ebenfalls mit 8:2. Beide Punkte durch Noah Leffer.

Wochen-Rückblick 21.03.-27.03.2016:

Im Erwachsenenbereich gab es nur einen Auftritt der dritten Mannschaft beim VfL Neustadt. Man unterlag mit 9:3. Jetzt geht es in die entscheidende Phase  um den Relegationsplatz.

Im Jugendbereich gab es auch nur ein Spiel. Die zweite Mannschaft besiegt die Gäste von der TTG Neustadt-Wildenheid II mit 8:0.

Wochen-Rückblick 14.03.-20.03.2016:

Im Erwachsenenbereich gab es Licht und Schatten. Die zweite Mannschaft unterlag 2x mit 0:9 (Rödental II und Neustadt-Wildenheid II).  Als Ausgleich siegte die erste Mannschaft gegen den TTC Thann mit 9:0. Bemerkenswert hierbei der Auftritt von Joel Fischer, der mit zwölf Jahren nun als der jüngste Spieler gilt, der jemals in Weidhausen in der ersten Herrenmannschaft gespielt hat. Mal schauen, wie lange er diesen Titel behalten darf.

20160320 joel

Im Jugendbereich hatten alle Mannschaften je einen Auftritt: Die erste Mannschaft gewann gegen Nordhalben 8:2. Die Zweite verlor in Meilschnitz mit 8:3. Die Dritte erspielte sich in Thann ein 7:7 Unentschieden. Die Vierte siegte gegen Roth am Forst mit 8:4 und mit demselben Ergebnis gewann die Fünfte in Rödental.

Wochen-Rückblick 07.03.-13.03.2016:

Im Erwachsenenbereich gab es nur ein Punktspiel. Die zweite Herrenmannschaft unterlag in Rödental mit 9:2. Bester Spieler auf Weidhäuser Seite war Andreas Thiel, der sowohl im Einzel als auch im Doppel nicht bezwungen werden konnte.

Einen Menschenauflauf gab es am 11.03.2016 in der Turnhalle, da drei Jugend-Mannschaften gleichzeitig zu Hause spielten. Die Erste gewann mit 8:1 gegen Cortendorf und ist damit dem Titelgewinn wieder einen Schritt näher gekommen. Die Dritte unterlag ersatzgeschwächt mit 8:1 gegen Rödental und die Fünfte siegte ersatzgestärkt mit 8:4 gegen Roth am Forst. Herausragend hier die Jüngsten Silas Weiß und Jan Dittrich, die alle Einzel und ihr Doppel gewannen.

Turnier: Am 13.3. fand in Rödental das zweite Kreisranglistenturnier der Schüler B (2004 & 2005) statt. Unser Bild zeigt die Medaillengewinner Veit Schaller (Gold) und Marc Vollrath (Bronze).

20160313 VeitundMarc

Und hier mit den anderen Konkurrenten:

20160313 KRLT2 B

Wochen-Rückblick 29.02.-06.03.2016:

Die erste Herrenmannschaft verlor beim TV Ebern knapp mit 7:9. Hier ein Dank an den/die Ersatzspieler, die die Erste immer unterstützen, wenn ein Stammspieler ausfällt. Herausragend waren Ronny & Detlef, die beide alle ihre Einzel gewannen.

Die dritte Mannschaft feierte ihren zweiten Saisonsieg beim Auswärtsspiel in Neuses am Brand, dies Dank guter Einzelleistungen. Der Start mit 0:3 nach den Doppeln ließ Schlimmeres befürchten. Mit nun 4 Pluspunkten ist das rettende Ufer in Sichtweite.

Die dritte Jugend gewann in Neustadt-Wildenheid mit 8:5 und pirscht sich langsam in der Tabelle an die zweite Mannschaft heran. Dank hier an den Fahrer und Betreuer Thomas „Locke“ Vollrath. Die vierte Mannschaft siegte in Meilschnitz im Rekordtempo mit 8:0.

Bayerische Mannschaftsmeisterschaft Schüler B (2003 und jünger) in Thannhausen am 5 und 6 März: Am ersten Tag wurden unsere jungen Wilden nordbayerischer Meister nach zwei klaren Siegen gegen die Bezirksmeister aus Mittelfranken und der Oberpfalz (die waren trotz ihrer Herkunft aus Oberviechtach erstaunlich gut zu verstehen). Am Folgetag fanden dann die Spiele um die bayerische Meisterschaft statt. Im Halbfinale gab es einen nicht ganz unerwarteten Sieg gegen die Mannschaft aus Oberbayern (8:3). Im Endspiel wurde die Mannschaft aus Niederbayern, der DJK Altdorf, seiner Favoritenrolle gerecht und siegte knapp aber hochverdient gegen unsere Jungs mi 8:6.

Somit sind wir bayerischer Vizemeister!!!

Unser Bild zeigt die Gladiatoren Veit Schaller, Tom Hoger, Joel & David Fischer...

20160306 BMM

... und hier mit den "Vätern" des Erfolgs:

20160306 BMM 1

20160306 BMM 2

Wochen-Rückblick 22.02.-28.02.2016:

Punktspiele: Für die zweite Herrenmannschaft gab es eine deutliche 2:9 Niederlage gegen DJK/TSV Rödental und die vierte Mannschaft unterlag in Kleingarnstadt ebenfalls klar mit 1:9.

Im Jugendbereich gab es eine 0:8 Niederlage der fünften Mannschaft beim Tabellenführer aus Großgarnstadt. Dafür siegte die zweite Mannschaft knapp in Fürth am Berg mit 8:6 und die erste Mannschaft zementierte die Tabellenführung ein durch ein klares 8:3 beim SV Meilschnitz.

Jugendturniere: In Rödental fand das zweite Kreislanglistenturnier der Schüler A und C statt. Bei drei Teilnehmern aus Weidhausen gab es eine Gold- und zwei Silbermedaillen. Noah Leffer gewann bei der Schüler C Konkurrenz (das nur ein Teilnehmer gemeldet war sei hier nur am Rande erwähnt und ist nicht unser Problem) und sowohl Janic Truckenbrodt als auch Laura Holm wurden Zweite(r) bei den Schüler/-innen A.

20160228 KRLT

Parallel fand das erste oberfränkische Ranglistenturnier in Gefrees statt.  Auch hier gab es zwei 2. Plätze (Joel Fischer und Tom Hoger) und einen beachtlichen neunten Platz von Paul Köhler.

20160228 BRLT

Wochen-Rückblick 15.02.-21.02.2016:

Eine relativ unspektakuläre Woche liegt hinter uns: Die vierte Mannschaft unterlag gegen Neuensorg mit 1:9. Den Ehrenpunkt holte Andreas Stengel. Die zweite Mannschaft unterlag gegen Ebersdorf II mit 3:9 und die erste Mannschaft siegte gegen Ebersdorf I mit 9:2.

Im Jugendbereich gab es zwei positive Ergebnisse: Die dritte Mannschaft gewann gegen die erste aus Fürth am Berg mit 8:5 und die vierte Mannschaft holte gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenführer aus Großgarnstadt ein Unentschieden. Nach über zwei Stunden Kampf hieß es am Ende 7:7

Wochen-Rückblick 08.02.-14.02.2016:

Die zweite Jungenmannschaft spielte beim favorisierten TTC Rödental II. Zwar trat man mit zwei Ersatzspielern an, jedoch entpuppte sich dies nicht als Nachteil. Am Ende siegte man 8:5, wobei die Spieler Jonas Grönert und Merlin Fischer alle ihre drei Einzel gewannen. Wichtig zu erwähnen an dieser Stelle: Wenn Klaus Langer die Jungs bei Auswärtsspielen betreut, gibt es einen Sieg zu feiern.

Die fünfte Jungenmannschaft siegte zu Hause gegen den SV Meilschnitz III mit 8:4. Die Gäste konnten nur zu dritt antreten, wehrten sich jedoch mit Kräften. Johannes Stöhlein war mit drei Siegen der erfolgreichste Spieler  unserer Mannschaft.

Bei der dritten Herrenmannschaft sah es gegen den Tabellenzweiten aus Meilschnitz lange Zeit nach einer Überraschung aus. Zur Halbzeit führte man 6:3. Jedoch gelang es nicht in der zweiten Einzelrunde auch nur einen einzigen Sieg einzufahren. Am Ende musste man sich mit 6:9 geschlagen geben. Hier war definitiv mehr drin.  Es galt „Kurz vor dem ….Haus zammgebrochen“!

Die vierte Herrenmannschaft spielte in Fürth am Berg und man zog sich mit einer 2:9 Niederlage achtbar aus der Affäre. Die Siege holten Andreas Stengel und Anja Ludwig.

Aus dem Jugendbereich: Am 14.2.2016 fand das 1. Bezirksbereichsranglistenturnier in Hausen statt. Joel Fischer bei den Schülern A und Tom Hoger bei den Schülern B siegten ohne eine Niederlage zu kassieren. Aber auch die Plätze 11 (Simon Grönert), Laura Holm (7.) und Paul Köhler (8.) lagen über den Erwartungen. Ohne Einzelsieg musste keiner nach Hause.

20160214 BBRLT Hausen 1

Wochen-Rückblick 01.02.-07.02.2016:

Die fünfte Jungenmannschaft spielte beim Liganachbarn in Neustadt-Wildenheid und die Jungs siegten mit 8:3. Ein klares Zeichen wohin die Reise geht.

20160206 Silas20160206 Samuel20160206 Johannes20160206 Noah

Die siegreichen Spieler v.l.: Silas Weiß, Samuel Elitzke, Johannes Stöhlein, Noah Leffer

Die zweite Herrenmannschaft war gegen den Titelfavoriten aus Meilschnitz chancenlos. Am Ende hieß es 1:9. Den Ehrenpunkt holte Klaus Langer.

Ebenso chancenlos war der TSV Meeder gegen die erste Herrenmannschaft. 9:0 hieß es nach 1 h 20 min Spielzeit und man war in diesem Jahr zum ersten Mal vor 22:00 Uhr im Grah.

Wochen-Rückblick 25.1.-31.1.2016:

1. und 3. Platz bei den Mannschaftsmeisterschaften Schüler A und B in Haarbrücken:

Am 31.01.2016 fanden die Schüler-Mannschaftsmeisterschaften statt.

Bei den Schülern B (mit Joel Fischer, David Fischer, Tom Hoger und Veit Schaller) wurden unsere Jungs ungefährdet oberfränkischer Meister. Im Endspiel bezwangen sie den Dauerrivalen aus Unterlauter mit 8:1. Jetzt geht es auf die Bayerische.

20160131 MM B1

Die Schüler A (mit Simon Grönert, Cedric Zwosta, Paul Köhler und Merlin Fischer) belegten einen guten dritten Platz.

20160131 MM A1

Die erste Herrenmannschaft siegt erwartungs- und standesgemäß mit 9:3 gegen den TSV Scherneck 2.

Es ist vollbracht: Dank eines überragenden vorderen Paarkreuzes (Werner Schumann & Oliver Platsch) und vier gewonnenen Doppeln holte die dritte Mannschaft die ersten Punkte in dieser Saison. Jetzt gilt es diesen Sieg in den nächsten Spielen zu veredeln. Erwähnenswert an dieser Stelle ist, dass der erst 12-jährige Joel Fischer seinen ersten Einsatz im Herrenbereich hatte und einen mitentscheidenden Punkt  für den Gesamtsieg holte. Am Ende stand es 9:7 in der Kältekammer von Leutendorf-Horb. Unser Bild zeigt die Siegermannschaft.

20160131 dritte1

24.1.2016: KRLT Nachwuchs

Am 24.01.2016 fand in Fürth am Berg das erste Kreisranglistenturnier statt. Bei den Jugendlichen siegte Simon Grönert ohne Probleme. Es waren in der Altersklasse der Jugendlichen nur drei Spieler dabei und Simon verlor keinen Satz. Das gute Ergebnis rundete Samuel Elitzke ab, der die Silbermedaille gewann.

Überraschung bei den Schülerinnen A (Jahrgänge 2002 und 2003): Hier gelang es Laura Holm sich als zweite für das nächste Turnier zu qualifizieren. 

20160124 Laura

Bei den Schülern B (Jahrgänge 2004 und jünger) erreichte Paul Köhler einen sehr guten dritten Platz. Marc Vollrath und Silas Weiß belegten unter 10 Teilnehmern die Plätze 6 und 8.

20160124 Schueler B

v.l.: Silas Weiß, Paul Köhler, Marc Vollrath

Wochen-Rückblick 18.1.-24.1.2016:

Alfred Hitchcock stand Pate: Die erste Jugendmannschaft gewann in einem bis zur letzten Sekunde hochspannenden Spiel mit 8:6. Bis zum Spielstand von 5:5 verlief alles normal und ohne Überraschungen. Vieles deutete auf ein Unentschieden hin. Joel Fischer gewann, Tom Hoger verlor gegen die Nr. 2 des Gegners -> 6:6. Dann gewann David Fischer überraschend, dank einer  taktisch und spielerisch guten Leistung,  gegen den Spitzenspieler der Gäste -> 7:6. Im letzten Spiel stand Simon Grönert mehrmals mit dem Rücken zur Wand. 2:2 Sätze und im fünften Satz 0:4, 1:5 und 4:8. Simon kämpfte und  gewährte seinem Gegner nur noch einen Punkt -> 11:9. Sieg! Unterm Strich stand eine geschlossene Mannschaftsleistung – jeder Spieler steuerte mindestens einen Punkt zum Sieg bei. Die Tabellenführung ist einzementiert! Das Bild zeigt „Simon in Action“.

20160124 Simon

Die vierte Jugendmannschaft machte kurzen Prozess gegen die Kids vom TTC Thann. Am Ende stand ein ungefährdeter 8:0 Sieg.  Holger, Michel, Cedric und Laura ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Nur zwei Sätze wurden abgegeben.

Die vereinsinternen Punktspiele ergaben überraschende Ergebnisse: Die zweite verlor gegen die dritte mit 8:6 = Überraschung 1. Die vierte spielte gegen die fünfte 7:7 = Überraschung 2. Tischtennisergebnisse sind eben nicht immer planbar. Was weniger überraschend ist: „Vieltrainierer“ gewinnen gegen „Wenigtrainierer“.

Die erste Herrenmannschaft musste kurzfristig krankheitsbedingt zwei Stammspieler ersetzen, wodurch Klaus Langer zum Matchwinner wurde. Endergebnis: 9:6 für Weidhausen. 1 Doppel, 3 vorne, 3 in der Mitte und 2x Klaus; und dies, obwohl er in beiden Einzeln bereits mit 0:2 Sätzen im Rückstand lag. Der Engländer würde sagen: „A new Kampfschwein was born.“

Die vierte Herrenmannschaft stand sich ebenfalls Personalproblemen gegenüber und konnte in Neuses am Brand nur zu viert antreten, so dass man schließlich mit 1:9 unterlegen war. Den Ehrenpunkt holten Michael Ultsch und Routinier Heinz Pientka im Doppel.

17.1.2016: 2. Bezirksliga Nord Jungen

Die erste Jugendmannschaft hat den Schwung der Hinrunde mitgenommen und am Sonntagmorgen in Windheim 8:3 gewonnen und somit die Spitzenposition gefestigt. Besonders hervorzuheben ist das Spiel von Tom Hoger, der 0:2 in Sätzen zurücklag und sich drei Matchbällen gegenüber sah. Nach Abwehr dieser ließ er seinen Gegner keine Chance und konnte das Spiel 3:2 für sich entscheiden.

15.1.2016: Bezirkspokal Jungen Weidhausen - Oberwallenstadt

Bei den Jungen auf Bezirksebene hieß der übermächtige Gegner im Pokalspiel TV Oberwallenstadt, seines Zeichens souveräner Tabellenführer in der Oberfrankenliga. Unsere Jungs hatten keine Chance und waren mit 1:5 unterlegen. Nur Joel Fischer konnte einen Punkt holen. Wie man auf dem Bild sieht, waren unsere Spieler  nicht nur spielerisch unterlegen, der Gegner hatte auch leichte Größenvorteile. (PS: Der Gegner hieß nicht Goliath)

20160115 Bezirkspokal

9.1.2016: Top Platzierungen bei den bayerischen Einzelmeisterschaften der Schüler-C in Donauwörth

Bei der Bayerischen Meisterschaft der jüngsten Tischtennisspieler (Jahrgang 2005 und jünger) erzielten unsere Jungs überragende Erfolge. An und für sich war es schon unerwartet, dass sich gleich drei Spieler für das ranghöchste Turnier qualifizieren konnten. Von 40 Teilnehmern erreichte Veit Schaller einen guten 24. Platz. Weiter vorne spielte sich Überraschendes ab. Im Halbfinale trafen die Weidhäuser Tom Hoger und David Fischer aufeinander, so dass hier bereits fest stand, dass ein Weidhäuser im Finale um die bayerische Meisterschaft stehen würde. David Fischer gewann in drei hart umkämpften Sätzen. In den jeweiligen Finalspielen blieben die beiden dann jeweils mit 1:3 unterlegen, so dass am Ende ein sensationeller vierter Platz und ein Vizemeistertitel standen. Unser Bild zeigt die Protagonisten v. l. Tom Hoger (4), David Fischer (2) und Veit Schaller (24).

20160109TeilnehmerBayerischeSchuelerC