Tischtennis: 6.10.2019

Aufsteiger an der Spitze

Adler auf der Erfolgswelle

Ohne Niederlage geht die Vorkirmeswoche zu Ende. Trotz namhafter Gegner konnten die Adler durchweg positive Ergebnisse erzielen.

Los ging es am Dienstag mit der 2. Jugend gegen den TV Ebern in der Bezirksoberliga. Beim Heimspiel musste der Ausfall von 2 Stammspielern verkraftet werden. Das auch die Jungs aus der 3. Mannschaft in der Bezirksoberliga mithalten können, spiegelt sich in 4 Einzelsiegen wieder. Am Ende gab es ein gerechtes 7:7. 

Am Dienstagabend trat die 4. Herren bei Neuses II an. Der Anfang war etwas holprig. Die beiden ersten Doppel mussten in den Entscheidungssatz, wobei ein Sieg an den Gastgeber ging. Danach ließen sich die Männer nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Am Ende stand ein sicheres 9:1 an der Tafel.

Am Mittwoch machten sich die 1. Herren mit Andre Fischer, Christian "Larry" Leffer und Yannick Rauscher auf den Weg zum TV Coburg-Ketschenbach. Beim eine Klasse tiefer spielenden Konkurrenten sollte die nächste Runde im Bezirkspokal erreicht werden. Die erste Einzelrunde verlief plangemäß mit 3 Siegen. Dann setzte es im Doppel eine deutliche Niederlage. Auch im anschließendem Einzel gab es einen knappen Sieg für Ketschenbach. Larry machte dann den Sack zu und holte den vierten Punkt.

Zeitgleich nahm die 3. Herren zu Hause die neue Saison in der Bezirksklasse B in Angriff. Großgarnstadt war zu Gast. Los ging es mit 2 Doppelsiegen. Unser vorderes Paarkreuz konnte an diesem Tag nichts Zählbares aufweisen, dahinter gab es nur Siege, so dass die Adler ihren 9:5 Sieg in der Gaststätte Rauh feiern konnten.

Am Freitag war Aufsteigertag. Die 5. Herren trat in der Bezirksklasse C beim SV Sonnefeld II an. Es war ein abwechslungsreiches Spiel. Vor dem Schlussdoppel stand es 8:7 für die Gastgeber. Im Schlussdoppel setzten sich unsere Teenager Justin Friedrich und Marc Vollrath durch. Beide hatten an diesem Tag nur Siege zu verzeichnen. Die 5. steht mit dem Unentschieden an der Tabellenspitze.

Ebenfalls am Freitag trat die 2. Herren in der Bezirksliga bei Wohlbach III an. Am Anfang gab es nur einen Doppelsieg, danach ging es aufwärts. Im Überkreuzvergleich holten David Fischer, Ronny Gregor, Herbert Rögner, Tom Hoger und Simon Grönert 5 Punkte für die Adler zum Zwischenstand von 6:3. Im direkten Vergleich holten wir auch 3 mal Gold und konnten einen 9:3-Sieg einfahren. Mit 6:0-Punkten stehen die Aufsteiger nun an der Spitze. 

Als Warmup für das Heimspiel der ersten Mannschaft gab es Samstag, 17:30 Uhr, die Begegnung der ersten Jungen gegen den TV Nabburg(Oberpfalz) in der Verbandsliga. Die Gäste kamen mit einem wenige Stunden zuvor errungenem 8:2-Sieg aus Mainleus. Das beeindruckte unsere Jungs aber nicht. Sie spulten ihr Programm ab wie alte Hasen. 3 mal ging es in den Entscheidungssatz, der jeweils erfolgreich für uns entschieden werden konnte. Der Rest war klare Sache. 9:0 und Platz 1 in der Verbandsliga Nordost. Weiter so Jungs!

Danach ließen es die Herren und die Dame der ersten Mannschaft krachen. 20 Uhr startete das Match gegen den TSV Scherneck. Die Gäste kamen mit einem 9:0 Heimsieg gegen die TTV Neustadt-Wildenheid im Gepäck. Natürlich ist es eine ungleich schwere Aufgabe die "Festung Weidhausen" einzunehmen. Unsere Kämpfer waren gewappnet, die zahlreichen Fans auch.
Es ging los mit 2 Doppelsiegen, nur Ronny und Tania mussten sich geschlagen geben Das vordere Paarkreuz mit Tania und Joel Fischer holten dann gleich 2 Siege, beide im Entscheidungssatz. Tania konnte ein 0:2 drehen. In der Mitte holte Yannick im 5. die Kohlen aus dem Feuer, Andre gab einen Punkt ab. Hinten gab es je einen Sieg für uns und einen für den Gegner, Larry unterlag im 5., Ronny gewann im gleichen Satz. Zwischenstand 6:3
Genauso spannend blieb es in der zweiten Einzelrunde. Hier konnten Tania, Yannick und Ronny punkten, so dass wir einen knappen 9:6-Sieg feiern konnten. Damit bleibt die erste Herren saisonübergreifend ungeschlagen in ihren Heimspielen.

 

       Schneider verpalin