Tischtennis: 21.09.2019

Wochenrückblick 

2 Punktspiele, 1 Pokalspiel und ein Qualifikations-Turnier

Am Montag reisten unsere Damen mit Tania Fischer, Carola Thiel und Andrea Gregor-Nowak zum Pokalspiel nach Obersdorf. Mit diesem Gegner hatte man es auch in der letzten Saison schon bei den Punktspielen zu tun. Mit Tanias Express-Sieg startete man gleich gut ins Spiel. Carola verlor zwar gegen die Nummer 1 des Gegners, aber Andrea konnte nach langer Durststrecke endlich wieder einen 5. Satz für sich entscheiden. Nachdem sie bereits 0:2 zurücklag, drehte sie das Spiel und fegte die Gegnerin im 5. mit 11:1 von der Platte. Dann noch ein sicherer Sieg im Doppel (Tania/Andrea) und von Tania, dann war der 4:1 Sieg perfekt und der Einzug ins Viertelfinale gesichert.

Am Dienstag trafen unsere Herren der 4. und 5. Mannschaft aufeinander. Ralf Seidler musste beim 'Gegner' aushelfen und es entwickelte sich ein spannendes Spiel über 2,75 Stunden. Dabei ging die 5. nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, dass erst im Abschlussdoppel zum insgesamt gerechten Unentschieden führte. Bester Spieler des Abends war Heinz Freitag mit 4 Siegen.

Am Samstag reiste unsere neu formierte 2. Herrenmannschaft, die aktuell mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren unsere jüngste Herrenmannschaft ist, zur SG Köppelsdorf. Diese Sonneberger Mannschaft bestreitet seit dieser Saison ihre Spiele im Bayerischen TTV. 2:1 stand es nach den Doppeln. Nur David und Tom verloren ihr Doppel knapp mit 2:3. In der ersten Einzelrunde konnten Ronny, Herbert, Tom und Simon gewinnen und die Führung auf 7:3 ausbauen. Nach einem Sieg von David, konnte Simon mit einem klaren 3:0 den 9:5 Sieg für seine Mannschaft sichern. Ein perfekter Einstieg in die Saison.

Am Sonntag richtete dann der FC Adler ein Qualifikations-Turnier für die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend aus. 8 Jungen und 4 Mädchen waren am Start. Silas Weiß vertrat unsere Adler und spielte ein tolles Turnier. Er gewann 3 Spiele und musste sich gegen den späteren Zweitplatzierten Jonathan Klee erst im 5. Satz geschlagen geben. Am Ende ein super 5. Platz.

 

       Schneider verpalin