Tischtennis: 15.12.2018

3. Herbstmeisterschaft gesichert

Zweite Herren gewinnt Spitzenspiel in Wildenheid

Kurz vor Ende der Saison gab es noch einige Partien gegen Tabellennachbarn.
Das Highlight war sicher das Spiel der zweiten Herren in Neustadt bei Wildenheid II. Beide Mannschaften waren bis dahin ungeschlagen in der Bezirksklasse A. Nach den Doppeln stand ein 2:1 für den Gastgeber an der Tafel. Danach ging es hin und her. 5:4 für uns hieß es nach der ersten Einzelrunde. Im direkten Vergleich holten wir 4 Punkte, somit 9:6 und Halbzeittitel Nummer 3 für die TT-Adler. Je 2 Siege im Einzel holten Detlef Heinel, David Fischer und Tom Hoger.

Unsere Mädchen, zur Zeit Dritte in der Bezirksoberliga,  waren am Dienstag zu Gast beim Tabellenvierten Rödental III. Chancenlos waren die Mädels im Anfangsdoppel. Danach gelangen Laura Udovici, Lara Roschlau je 2 Siege und Nina Barnickel 1 Sieg, so das man mit einem Punkt nach Hause fahren konnte.  Die Bronzeherbstmeisterschaft machten die Mädels dann am Donnerstag mit einem 6:0-Kantersieg(nur ein Satz ging an den Gastgeber) bei Unterlauter V perfekt. Glückwunsch!

Die Herren der vierten Mannschaft traten am Dienstag als Tabellenzweiter beim Verfolger TTC Roth am Forst an.  Nur ein Sieg in den Doppeln, 2 vorne und je ein Punkt in der Mitte und hinten waren zu wenig, um etwas mit nach Hause zu nehmen. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Neundorf II ist Platz 3 noch möglich.

Die erste Herren hatte am Mittwoch die Sportfreunde von TTC Unterlauter zu Gast. Wie immer hatten sich zahlreiche Adlerfans 'an der Seitenline' eingefunden, um unsere besten Spieler und unsere beste Spielerin anzufeuern. Die Doppel verliefen nicht optimal, so das 2 Siege an die Gäste gingen. Anschließend gab es nicht mehr viel zu lachen für Unterlauter. Die Adlerstars zeigten was sie drauf haben und holten bis auf 2 Stolperer alle Siege. Am Ende stand ein 9:4, wobei Tania Fischer und Yannick Rauscher je 2 Einzelsiege holten. Obendrauf gab es noch die Premiere unseres deutschen Mannschaftsjugendmeisters David Fischer in der ersten Mannschaft, der mit einem Einzelsieg zum Gesamterfolg beitragen konnte.

Die dritte Herren war diese Woche zweimal aktiv. Am Montag gab es einen 9:5-Sieg bei Leutendorf-Horb. Wolfgang Eyrich und Simon Grönert holten im Einzel je 2 mal die Kohlen aus dem Feuer. Am Donnerstag stand das Team beim Tabellenzweiten Wildenheid III ersatzgeschwächt an der Platte. Alle 3 Doppel gingen an die Gastgeber. Auch danach war nichts zu holen. Kurz vor Ende der Partie holte Ersatzmann Merlin Fischer den Ehrenpunkt. Trotz des 1:9 haben sich die Herren Platz 4 unter den Weihnachtsbaum gelegt.

Letztendlich hatte die 3. Jungen am Freitag den Tabellenletzten RVB Schorkendorf zu Gast. Das Ergebnis von 8:3 klingt deutlich, war es aber nicht. Die meisten Spiele gingen über 4 oder 5 Sätze. In den entscheidenden Momenten gab es Unterstützung von den nebenan trainierenden Jugendlichen und Erwachsenen. Die Gemeinschaft funktioniert! Platz 3 in der Bezirksliga am Ende der Hinrunde, mit nur einem Punkt Abstand auf 2, ist mehr als man erwarten durfte.  

 

       Schneider verpalin