Tischtennis: 04.03.2018

Weiter auf der Erfolgwelle

5 Siege und 2 knappe Niederlagen gab es diese Woche.

Die erste Herren trat in Bad Rodach an. Es gelang ein guter Start mit 2 Siegen in den Doppeln. Danach ging es bergab. Im vorderen und hinteren Paarkreuz je 1 Sieg und im mittleren 3 Siege führten zum Stand von 7:8. Im Entscheidungsdoppel sah es nach einem deutlichen Sieg für Bad Rodach aus. Doch dann bäumten sich Vater und Sohn Fischer (Andrè und Joel) noch einmal auf. Nach einem Satzgewinn ging es im vierten in die Verlängerung, die leider mit 20:18 an Rodach ging. 

Die 3. Herren spielte gegen Leutendorf und sicherte sich in der Kältekammer von Mitwitz ein ungefährdetes 9:2.

Ebenfalls am Freitag ließ die 4. Herren beim 9:0 gegen den Tabellenletzten von Großgarnstadt III nichts anbrennen. Nach den beiden Spielen gab es ein Siegerbier im Grah, wo die Protagonisten der 3. und 4. Herren noch einmal die besten Ballwechsel Revue passieren ließen.

Am Dienstag spielte die 5. Herren gegen Neuses III. Nachdem es im Hinspiel ein 8:8 gab, erwarteten alle ein knappes Spiel. Nach den Doppeln (1:2) sah es wenig rosig aus, doch dann konnten alle ein gute Leistung zeigen und gewannen die Partie 9:4.

Die 3. Jungen trat in Großgarnstadt zum Spitzenspiel an. Nach einem ständigen auf und ab, hieß es am Ende 6:8. Platz 2 in der Liga ist aber trotzdem noch drin.

Die Mädchenmannschaft holte ein 6:2 gegen Rödental III. Larissa steuerte 2 Einzelsiege bei.