Tischtennis: 25.02.2018

Erfolgreiche Punktspiele

Im Bezirkspokal der Jugend knapp gescheitert.

Die erste Herren hatte den Tabellennachbarn von Tiefenlauter III  zu Gast. Es entwickelte sich ein äußerst knappes Duell. Nach den Doppeln stand es 2:1, das vordere Paarkreuz hatte keine Chance gegen die Deffners. Dafür konnte unser hinteres Paarkreuz Andre und Ronny alle 4 Punkte holen. Vor dem Schlussdoppel stand es 7:8. Unsere Cracks Andre und Larry besiegten die favorisierten Deffners mit 3:2 so das es am Ende zu einer gerechten Punkteteilung kam.

Die 3. Herren spielte in Meilschnitz beim Tabellenletzten und konnte einen ungefährdeten 9:4 Sieg einfahren. Die nächsten Gegner werden definitiv stärker. 

Unsere Mädchenmannschaft musste beim Tabellenführer Unterlauter IV antreten. In der Hinrunde gab es noch eine knappe Niederlage, diesmal jedoch ein 5:5 Unentschieden. Damit ist Platz 3 gefestigt.

Die 1. Jungen trat in Trunstadt an und belohnte sich für die Reisestrapazen mit einem 8:0 und einer Einkehr im amerikanischen Schnellrestaurant.

Die 4. Jungen hatte 2 Spiele, am Dienstag gab es ein nie gefährdetes 8:1 gegen Roth am Forst  und am Freitag ein 8:5 bei Rödental III. Beim Auswärtsspiel holte Moritz Fleischmann alle Einzelsiege und konnte sogar, an 3 gesetzt,  die Nummer 1 des Gegners bezwingen.

Am Sonntag gab es dann noch die Bezirkspokalendrunde in Thann. Vormittags mussten unsere Mädchen gegen die besten Kreispokalsieger aus Oberfranken antreten. Im Halbfinale hatten wir mit einem Freilos Losglück. Im Finale mussten die Mädels wie schon 3 Tage zuvor gegen Unterlauter ran. 2 Niederlagen im 5. Satz kosteten wohl am Ende den Sieg und es gab eine denkbar knappe Niederlage mit 3:4. Kopf hoch Mädels, ihr habt euch wacker geschlagen.
Am Nachmittag durfte die 1.Jungen antreten zum Duell gegen die besten Bezirksmannschaften. Auch hier gab es ein Freilos im Halbfinale. Im Finale stand uns die Mannschaft aus Altenkunstadt gegenüber. Das der Pokal auch im Tischtennis seine eigenen Gesetze hat, musste unsere Jungs leidvoll erfahren. In der Liga konnten wir vor 4 Wochen noch einen überzeugenden 8:0 Sieg einfahren, diesmal mussten wir eine 3:4-Niederlage hinnehmen. Aber auch hier gilt wie im Fußball 'Nach dem Spiel ist vor dem Spiel' und da ist dann das Glück wieder auf unserer Seite.