Fußball: 01.08.21

FC Adler Weidhausen II – TSV Heldritt II 3:3 (1:2)

Unentschieden zum Saisonauftakt 

 Mit dem ersten Gästeangriff erzielten diese das 0:1 durch Marinov (5.). Dietrich glich nach elf Minuten mit einem Heber über Gästekeeper Hütter zum 1:1 aus. Beide Mannschaften hatten in der Folgezeit weitere Abschlüsse, die aber ihr Ziel verfehlten. Nach 33 Spielminuten war es Fischer, der die Gäste mit einem Heber über Keeper Meyer zum 2:1 in Führung brachte. Und nach Wiederanpfiff durch Gästespieler Knauf sogar das 3:1 für Heldritt (47.). Bei einem schönen Spielzug der Einheimischen über Hess zu Dietrich konnte Adler-Neuzugang Neumann nach Hereingabe zum 2:3 verkürzen (52.). Kurz danach verletzte sich Adler-Spieler Dietrich bei einem Zusammenprall schwer am Knie, so dass er sogar ins Krankenhaus musste (55.). Herzliche Genesungswünsche an dieser Stelle. Den anschließenden Freistoß von Sabbarth köpfte Hess über Gästekeeper Hütter, doch ein Abwehrspieler kratzte das Leder noch von der Linie. Zehn Minuten später erneut gute Chance für den FC Adler, eine Flanke von Neumann von rechts nahm Berhe volley ab und zwang den Gäste-TW zu einer Glanzparade (65.). In der Folge ließen bei den Gästen, die einige Oldies in ihren Reihen hatten, zunehmend die Kräfte nach. So hatten die Schwarz-Gelben vier Tormöglichkeiten hintereinander (70. - 73.). Dann doch noch der Ausgleichstreffer für die Einheimischen. Nach einer Flanke von rechts durch Rückkehrer Dressel verwertete diese Hess zum 3:3-Ausgleich in die Maschen (80.). Der Adler hätte sogar noch den Siegtreffer erzielen können. Eine hohe Flanke von Dressel köpfte Berhe aufs Tor. Doch auch seinen Kopfball schlug ein Heldritter Abwehrspieler für seinen bereits geschlagenen Keeper von der Linie (85.). In der Restspielzeit machten die Einheimischen weiterhin Druck, doch es bleib beim 3:3-Unentschieden.

SR: Frank Tragelehn (SV Rothenkirchen)

Zuschauer: 45

Dieter Freitag (Fr)   

 

       Schneider verpalin