Fußball: 08.07.21

FC Adler Weidhausen – SpVgg Obersdorf 3:1 (1:1)

Adler eine Runde weiter 

 

Oberdorf hatte auf sein Heimrecht verzichtet, deshalb fand das Spiel in Weidhausen statt. Der Adler hatte zwar die ersten Torschüsse, doch Obersdorf kam durch Konter immer wieder gefährlich vor das Adler-Tor. So hatte Adler-Keeper Faber und Abwehrmann Blinzler in letzter Sekunde einzugreifen. Nach einer guten halben Stunde das 1:0 für den FC Adler. Blinzler fasste sich in der Vorwärtsbewegung aus 28 m ein Herz und schoss einen Flachball durch alle Gegner hindurch ins Gästetor (31.). Doch die Freude währte nur kurz, denn bereits drei Minuten später glich Obersdorf aus. Einen schön in die Schnittstelle gespielten Ball verwertete Gästespieler Brasoveanu alleinstehend vor Keeper Faber zum 1:1 (34.). Kurz danach hätte Oberdorf sogar in Führung gehen können, doch Gästespieler Wagner setzte das Leder an den Pfosten (36.). Die Adler mühten sich in der Folge um Resultatsverbesserung, doch Obersdorf hielt den Kasten sauber.
In der 2. Hälfte hatten die Einheimischen mehr Ballbesitz, die Gäste konterten mit ihren schnellen Offensivleuten. Nach 65 Minuten erzielte Hübner aus spitzem Winkel das 2:1 für die Adler. Die Vorlage dazu kam von Oldie Schumann (65.). Nochmal für eine brenzlige Szene vor dem Adler-Tor sogte der Obersdorfer Schlesinger, seinen Schuss wehrte Keeper Faber per Fuß ab (77.). Und nur kurz danach sorgte L. Wicht für den 3:1-Endstand. Sein Schuss ging noch an den Pfosten, den Rückpraller versenkte er in die Maschen (80.). Somit ist der FC Adler am nächsten Dienstag um 18.30 Uhr bei der SpVgg Dietersdorf zu Gast, die den TSV Meeder aus dem Pokal warfen.

SR: Robin Bulisch (TSV Staffelstein)

Zuschauer: 105

Dieter Freitag (Fr)   

 

 

 

       Schneider verpalin