Fußball: 31.08.2019

FC Adler Weidhausen – TV Ebern  2:2 (0:0) 

Gästekeeper Kapell brachte Adler zur Verzweiflung

Genau am 100jährigen Gründungstag, den 31.08.2019, traf der heimische FC Adler 1919 Weidhausen e.V. bei tropischen Temperaturen auf die Gäste vom TV Ebern. Der FC Adler bestimmte in Halbzeit eins weitgehend das Geschehen und hatte sieben Chancen, um in Führung zu gehen. Doch entweder gingen die Bälle daneben oder wurden von Gästekeeper J. Kapell gehalten. Adler-Keeper Faber erlebte eine ruhige erste Hälfte. So ging es mit 0:0 in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff hatten die Gäste Ihre erste Möglichkeit nach 52 Spielminuten: Dann Riesenmöglichkeit Adler durch Weihermüller, der aber zu lang wartete, weshalb Keeper Kapell erneut abwehren konnte (55.) und auch die nachfolgende Ecke wurde seine sichere Beute (56.). Er leitete auch den Eberner Konter ein, mit dem die Gäste mit ihrer ersten richtigen Chance durch Zettelmaier das 0:1 erzielten (57.). In der Folge weitere fünf Adler-Möglichkeiten z. B. durch F. Cannone mit einem strammen 22 m-Schuss (68.) oder Jahn per Kopf (79.), doch es war zum Verzweifeln. Im Gegenteil, der TV Ebern zeigte seine Kaltschnäuzigkeit und erzielte durch den eingewechselten S. Kapell sogar das 0:2 (85.). Quasi 100 %ige Chancenauswertung. Doch der Adler gab sich nicht geschlagen. Spielertrainer G. Cannone setzte sich über rechts durch und überwand Gästekeeper J. Kapell zum 1:2-Anschlusstreffer (88.). War´s dass …? Nein! Denn Eberns Dorsch zwang Adler-Keeper Faber bei einem Alleingang aufs Tor zu einer Glanzparade (89.), denn sonst wäre die Messe gelesen gewesen. Und im Gegenzug schafften es die Schwarz-Gelben wirklich noch, durch einen Drehschuss von Turturro zum vielumjubelten 2:2-Ausgleich zu kommen (90.). Kurz danach pfiff der gut leitende SR Wich die Partie ab. 

SR: Niklas Wich (Pressig)

Zuschauer: 145

Dieter Freitag (Fr) 

 

       Schneider verpalin