Fußball: 10.11.2018

FC Adler Weidhausen – TSV Gestungshausen 2 : 0 (1:0)

Verdienter Heimsieg

Im letzten Spiel des Jahres holte der Adler im Derby gegen den TSV Gestungshausen einen verdienten 2:0-Heimsieg.
Die Schwarz-Gelben hatten von Anfang an mehr Spielanteile. Eine erste gute Chance hatte Weihermüller nach 18 Minuten, doch Gäste-TW Schnack konnte seinen Schuss aus kurzer Distanz abwehren. Trotz der spielerischen Überlegenheit fiel die Führung in Anschluss an eine Standardsituation. 28 Minuten waren gespielt, als Turturro nach einem Freistoß am schnellsten reagierte und aus zehn Metern einschoss. Kurz vor Ende der recht einseitigen ersten Halbzeit hatten die Gestungshäuser ihre beste Chance des Spiels: Nach einem Freistoß lenkte Adler-Torhüter Faber einen Kopfball stark über die Latte.
In den Minuten nach dem Seitenwechsel ließ der Adler mehrere Chancen liegen und verpasste es, die Führung auszubauen. So kam ab Mitte der zweiten Halbzeit dann etwas derbytypische Hitzigkeit ins Spiel. In dieser Phase ging die bisher souverän wirkende spielerische Linie der Platzherren etwas verloren. Wirklich nutzen konnten dies die Gestungshäuser zwar nicht, auf Grund der knappen Führung blieb das Spiel dennoch bis weit in die Schlussphase spannend. Erst in der Nachspielzeit sorgte Adler-Captain Merz mit einem überlegten Schuss für die Entscheidung. (2:0, 90+2. Min.)

SR: Andreas Carl (Rödental)
Zuschauer: 150