Tischtennis: 27.11.2022

Heimwoche

2. Herren gewinnt Krimi gegen Schwürbitz

Nachdem es letzte Woche nur Auswärtsspiele gab, spielte sich das Geschehen in dieser Woche hauptsächlich in Gestungshausen ab.

Los ging es am Dienstag mit dem Spiel der 6. Herren bei TTC Roth am Forst II. Unsere Männer wurden ihrer Favoritenrolle beim 8:2 gerecht. Marc Vollrath und Johannes Stöhlein blieben ungeschlagen. Das Team steht weiter an der Spitze der Bezirksklasse D.
Mit dem gleichen Ergebnis kehrten unsere Damen vom TTC Wohlbach IV zurück und bleiben damit weiter verlustpunktfrei. Nächste Woche Montag gilt es gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TSSV Fürth am Berg den Herbstmeistertitel zu sichern. 

Am Mittwoch liefen 3 Punktspiele gleichzeitig in unserer Halle. Die 3., 5., und 7.Herren standen in der Pflicht.
Die 3. Herren hatte den bis dahin ungeschlagenen TTC Eschi Frohnlach II zu Gast. Einem Sieg in den Anfangsdoppeln folgten 3 Siege in der ersten Einzelrunde zum Stand von 4:2. Danach folgten 2 Siege und 2 Niederlagen zum 6:4. Jetzt gab es kein Zurück mehr und die letzten 2 Siege wurde auch noch klargemacht. Am Ende stand ein 8:4 auf dem Spielberichtsbogen. Mit dem unerwarteten Erfolg entfernt sich die 3. langsam von den Abstiegsplätzen. Erfolgreichster Adler war Werner Schumann mit 1 Doppel- und 2 Einzelsiegen.

Nach dem Motto 'Best of the rest' setzte sich die 5. Mannschaft beim 8:4-Heimsieg gegen Co-Gastgeber TTC FW Gestungshausen auf Platz 3 in der Bezirksklasse C hinter die Aufstiegsaspiranten TTC Leutendorf-Horb und TTC Neuses am Brand. Nach 2 Doppelsiegen am Anfang lies das hintere Paarkreuz mit Andreas Hoger und Günther Schumann nichts anbrennen. Beide blieben an diesem Abend ungeschlagen.

Die 7. Herren hatte ebenfalls eine Mannschaft aus Frohnlach zu Gast und zwar die 4. Vertretung. Weder im Doppel noch im vorderen Paarkreuz konnten wir Zählbares auf die Tafel bringen, so stand es 0:4. Auch in den nächsten vier Spielen konnte nur Nina Barnickel einen Sieg erringen. Unsere Spieler wehrten sich nach Kräften holten danach 4 Siege am Stück, das reichte aber am Ende nicht. Letztendlich gab es ein 8:5 für den Gast. Das Team rutscht auf Platz 4 in der Bezirksklasse D.

Am frühen Freitagabend empfing die 3. Jugend den TTC Wohlbach in der Bezirksliga Nord. Wie schon im Hinspiel (5:5) wurde es auch diesmal wieder eng. Der Gast gewann das Doppel und 3 der 4 folgenden Einzel. Nur Nina Barnickel konnte gegenhalten. Danach gaben die jungen Adler so richtig Gas und erkämpften noch ein 5:5-Unentschieden. D.h. vorerst Platz 2 in der Tabelle. Beachtenswert ist die Leistung von Nina Barnickel, die in dieser Woche alle ihre 8 Einzelspiele im Jugend- und Erwachsenenbereich gewinnen konnte. Weiter so!

Direkt danach duellierte sich unsere 2. mit der Vertretung vom TV 1863 Schwürbitz. Unser Doppel 1 mit Tania Fischer und Ronny Gregor erkämpfte einen knappen 5-Satz-Sieg. Die anderen beiden Doppel gingen an den Gast. Dann folgten 5 Siege am Stück, in denen wir den Gästen nur zwei Sätze gönnten. Den Vorsprung von 6:2 ließen sich unsere Spieler nicht mehr nehmen und feierten am Ende ein 9:6. Joël und Andrè Fischer konnten je 2 Einzelsiege beisteuern.

Das letzte Spiel der Woche bestritt unsere 1.Herren zu Hause gegen den SV Mistelgau. Wir gingen leicht favorisiert ins Match, was sich auch in den Doppeln schon bestätigte. Alle 3 Partien gingen an uns. Danach konnten Larry Leffer, David und Joël Fischer recht ungefährdete Siege einfahren zum Zwischenstand von 6:3. In der 2. Einzelrunde holten David und Larry ihren jeweils 2. Einzelsieg. Mirko Duckstein machte dann den Sack zu zum 9:4. Die Herren bleiben damit auf Platz 3 in der Landesliga Nordnordost, ein Punkt hinter dem Aufstiegsrelegationsplatz.

Nächste Termine

30 Jan
3 Feb
3 Feb
4 Feb
11 Feb
Fasching im Grah
11.02.2023 20:00

 

       Schneider verpalin