Fußball: 03.04.22

FC Adler Weidhausen II – SV Großgarnstadt II 1:4 (0:1)

Hattrick durch den Garnstadter Neumann

Der Adler hatte bereits nach drei Minuten einen Lattentreffer durch Hess zu verzeichnen. Wie wäre das Spiel wohl verlaufen, wenn der rein wäre. Ansonsten sahen die 45 Zuschauer eine gute A-Klassen-Partie. Einen Gästefreistoß aus 20 m halblinker Position konnte Adler-Keeper Meyer nach Kopfball aus 3 m noch von der Linie kratzen (23.). In der Folgezeit erspielte sich die Garnstadter Zweite ein optisches Übergewicht. Allerdings setzte auch die Adler-Zweite den ein oder anderen Nadelstich. Kurz vor der Halbzeit gab es Elfmeter für die Gäste nach einer 50/50-Szene. Thomaka ließ sich die Chance nicht entgehen und lochte zum 0:1 ein (40.).
Unverändert kamen beide Teams zur 2. Halbzeit aus den Kabinen. Der Adler kam besser auf und hatte einige Möglichkeiten. Dann kam die große Zeit vom unermüdlichen Großgarnstadter Neumann. Einen Tempogegenstoß schloss er aus 18 m zum 0:2 ab (66.). Dann bestimmten die Gäste das Spiel. Mit einer Kopie der 0:2 erzielte Neumann auch das 0:3 (77.). Und mit einem Drehschuss aus 18 m war es wiederum Neumann, der einen lupenreinen Hattrick zum 0:4 erzielte (86.). Eine Minute später konnte die Adler-Zweite nach einem Foul an Hess im Gästestrafraum wenigstens den Ehrentreffer durch Sabbarth erzielen (1:4 – 87.). Neumann setzte in dem Spiel auch den Schlusspunkt mit einem 16 m-Schuss, der über das Adler-Gehäuse ging (89.).

SR: Thomas Rampel (SpVg Eicha)

Zuschauer: 45

 

 

       Schneider verpalin