Tischtennis: 20.3.2022

Ganz oben

1. Herren setzt sich an die Spitze

Showtime am Samstagabend: Die bis dahin ungeschlagenen Teams in der Bezirksoberliga FC Adler 1919 Weidhausen und TTC Rödental trafen sich zum Aufstiegsduell in unserer Ausweichstätte Gestungshausen. 60 begeisterte Fans feuerten ihre Farben an. Wie knapp es zuging, zeigten die 3 Anfangsdoppel. Alle waren im 5. Satz, zwei davon gingen an den Gast. Nur das Einser Doppel mit Joel Fischer und Yannick Rauscher konnten für den Adler punkten. In der ersten Einzelrunde konnten wir 4 mal die Platte als Sieger verlassen zum Zwischenstand von 5:4. David Fischer und seine Mutter Tania setzten dann im vorderen Paarkreuz die Zeichen auf Sieg. Yannick Rauscher, an diesem denkwürdigen Abend ungeschlagen, brachte uns mit 8:4 in Führung. Die nächsten 2 Spiele gingen an den Gast, bevor Joel Fischer den Sack im 5. mit 14:12 zumachte. Endergebnis 9:6 Die Adlerfans feierten ihre Stars und verliesen zufrieden die Halle. Dem Aufstieg in die Verbandsliga stehen jetzt nur noch der TTC Burgkunstadt II und der TSV Schesslitz im Wege. In Normalform sollten diese beiden Hürden machbar sein. Wir drücken die Daumen.

Am Freitagabend trat die 3. Herren beim 2. der Bezirksklasse B zum Auswärtsspiel beim TTC Neundorf an. Nur 3 mal konnten wir jubeln. Reservist Uwe Butz konnte im Doppel und Einzel punkten. Mit dem 3:9 schließt das Team die Saison ab, aktuell auf Platz 4.

Fast zeitgleich lies die 2. Herren im Bezirksligaspiel dem Gast Wohlbach II keine Chance beim 9:0 in heimischen Gefilden. Das ist aktuell der Aufstiegsrelegationsplatz, die Verfolger können aber noch aufschließen. 

Nächste Termine

20 Mai
20 Mai
21 Mai
21 Mai
22 Mai
28 Mai
28 Mai
28 Mai

Folge uns auf Facebook

 

       Schneider verpalin