Tischtennis: 06.04.2019

Titel Nummer 3

2. Herren sichert sich vorzeitig die Meisterschaft

Bis 3 zählen kann jedes Kind. Und genau soweit muss man auch zählen, um zu wissen wieviele Meisterschaften die TT-Adler geholt haben. Wie im Vorjahr stehen die Weidhäuser 3 mal an der Spitze ihrer jeweiligen Liga. Nach den Damen und der 5. Herren machte die 2. Herren in der Bezirksklasse A beim 9:0 Sieg gegen Neundorf am Freitag den letzten Schritt zum Triumph. Es steht nächsten Freitag noch das Spiel gegen den Tabellenzweiten Wildenheid II an, auch hier werden die Dominatoren versuchen ihre weiße Weste zu behalten.

Am Mittwoch empfing die 4. Herren den TTC/FW Gestungshausen. Die Gäste reisten nur zu fünft an und so wurde das Spiel eine schnelle Sache, denn die anschließende Brotzeit lockte. Nur ein Doppel wurde abgegeben und nach der ersten Einzelrunde stand es bereits 8:1. Heinz Freitag beendete das Spiel mit seinem zweiten Einzelsieg im mittleren Paarkreuz. Das 9:3 führt das Team wieder auf Tabellenplatz 2 der Bezirksklasse C, der zur Relegation berechtigt.

Am Donnerstag reiste die 3. Herren zum Spitzenreiter TTC Neershof. Schaffte man im Hinspiel noch ein Unentschieden, hingen diesmal die Trauben zu hoch. 0:3 stand es bereits nach den Doppeln. Dann gewannen Simon Grönert und Oliver Platsch ihre Einzel und verkürzten auf 2:3. Die anschließenden 5 Einzel gingen dann leider verloren und der Favorit zog auf 2:8 davon. Oliver und Wolfgang Eyrich konnten dann mit 2 deutlichen Siegen nochmal auf 4:8 verkürzen, aber dann war das Pulver verschossen. Ergebnis 4:9. Tabellenplatz 3, der in der Bezirkslasse B die Relegation bedeutet, ist trotzdem noch möglich.

Die 3. Jungen spielte am Freitag ihr vorletztes Spiel beim RVB Schorkendorf. Im Hinspiel gab es einen 8:3 Sieg. Auch diesmal lief alles bestens. Nur ein Doppel ging an die Gegner, der Rest war Weidhäuser Sache. Mit dem 8:1 bleiben die Jungs auf Platz 3 in der Bezirksliga. 

Am Samstag musste dann die 1. Jungen in der Verbandsliga zu Hause gegen den Tabellenführer TV Glück-Auf Wackersdorf ran. Der Gegner hatte am Doppelspieltag zuvor in Altenkunstadt die Meisterschaft perfekt gemacht. 1:1 nach den Doppeln und anschließend 4 Niederlagen (3 davon im 5. Satz) liesen den Favoriten auf 1:5 davonziehen. David und Joel konnten mit jeweils 3:2 Siegen auf 3:5 verkürzen, aber das hintere Paarkreuz hatte heute kein Glück und verlor die folgenden 3 Einzel. Am Ende ein umkämpftes 3:8, aber unsere Jungs können nächsten Samstag ab 13:45 Uhr beim letzten Heimspiel mit einem Sieg gegen Hof noch den 3. Tabellenplatz erreichen. Wir drücken die Daumen.

Nächste Termine

31 Aug
7 Sep
Ausflug der TT-Abteilung
07.09.2019 - 08.09.2019
19 Dez
Jahreshauptversammlung
19.12.2019 18:30

..mit Neuwahlen im Adler-Sportheim

21 Dez
Weihnachtsfeier
21.12.2019 18:30

Folge uns auf Facebook

 

       Schneider verpalin