Tischtennis: 17.03.2019

Und täglich grüßt der Adler

9 Spiele an 7 Tagen: 8 Siege und 1 Niederlage

Den Meistertitel schon in der Tasche reiste die Damen-Mannschaft am Montag nach Obersdorf zum letzten Spiel der Saison. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und ein enges Match war zu erwarten. Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde stand es dann auch 3:3, bevor 3 Siege am Stück für Tania Fischer, Carola Thiel und Antje Hoger folgten. Andrea Gregor-Nowak holte dann mit einer starken Leistung einen Sieg gegen die 2 von Obersdorf und sicherte den 8:5 Erfolg.

Am Dienstag trat die 3. Herrenmannschaft mit den 2 Ersatzleuten Klaus Korn und Klaus Langer zu Hause gegen TTC 1957 Thann II an. Nach einer zwischenzeitlichen 6:2 und 8:4-Führung sah es nach einem deutlichen Sieg für unsere Männer aus. Aber dann folgten 3 Niederlagen, so dass der Gegner auf 8:7 verkürzte. Zum 4. Mal in der Rückrunde musste also das Schlussdoppel entscheiden. Und das in dieser Saison ungeschlagene Doppel Simon Grönert / Walter Kirchner enttäuschte nicht und sicherte den Sieg. Auch Roland Friedrich trug mit 2 Einzelsiegen zum Gesamterfolg bei.

Die 4.Herren war am Mittwoch bereit für das Spiel gegen SV Sonnefeld II, nur der Gegner hatte andere Pläne. Sonnefeld sagte das Spiel ab und so blieben die 2 Punkte in Weidhausen.

Am Donnerstag trat die 2. Herren beim SV Meilschnitz 1949 II an. In Bestbesetzung gab es ein deutliches 9:0, aber trotzdem gingen 3 Spiele (Doppel Herbert Rögner/Jürgen Götz, Doppel Detlef Heinlein/Werner Schumann und Jürgen Götz im Einzel) über 5 Sätze.

Am Freitag gab es gleich 2 Heimspiele der Jugend. Die 2. Jungen empfing den SV Frensdorf. Ein Doppel und jeweils 3 Einzel gegen die Nummer 1 des Gegners gingen verloren und am Ende stand ein 8:4 Sieg. Platz 3 bleibt in Sichtweite.
Die 3. Jungen empfing den Spitzenreiter TSV Cortendorf. Unsere Jungs kämpften hart und holten 3 Siege (Doppel Noah Leffer/Moritz Fleischmann, und 2*Noah im Einzel). 2 Spiele gingen leider im Entscheidungssatz verloren. Sie sind  aber trotzdem weiter auf Platz 3.

Außerdem musste die 2. Herren im 2. Spiel der Woche mit Ersatzmann Simon Grönert zum TTC Rödental III reisen. Hier gab es beim 9:1 Sieg keine großen Probleme, nur ein Doppel ging verloren und die Mannschaft bleibt weiter verlustpunktfrei auf Platz 1.

Am Samstag empfing die 1. Herren beim letzten Heimspiel vor zahlreichen Zuschauern den Tabellennachbarn TSV Schesslitz. Nach der knappen 5:9 Niederlage im Hinspiel, rechneten alle anwesenden Experten mit einem knappen Spiel. Allerdings stand es bereits nach 5 Spielen 5:0 für die Adler. Beachtlich hier, dass Tania Fischer und Ronny Gregor einen 0:2 Rückstand noch in einen Sieg wandeln konnten. Dann musste sich Joel Fischer in seinem Einzel knapp mit 2:3 geschlagen geben. Yannick Rauscher hatte dann keine Probleme und erhöhte auf 6:1. Dann folgten wieder 2 spannende Spiele. Larry leffer erkämpte sich ein 3:2. Besonders spannend machte es Ronny. Im 4. Satz wehrte er mehrere Matchbälle ab, bevor er den Satz mit 19:17 für sich entscheiden konnte. Auch im Entscheidungssatz ging es in die Verlängerung und am Ende holte er auch den 5. Satz mit 12:10. Nachdem Tania ihr 2. Einzel verloren hatte, machte ihr Mann Andrè den Sack zu und holte den Punkt zum 9:2 Sieg. Unsere Adler bleiben damit auf Platz 3.

Am Sonntag morgen musste dann unsere 1. Jugend zum Tabellennachbarn TTC Mainleus reisen. Wie im Hinspiel gab es ein ein ungefährdetes 8:0, nur im Doppel kämpften sich David Fischer und Tom Hoger nach einem 0:2 zurück und siegten im 5. Satz.

Nächste Termine

31 Aug
7 Sep
Ausflug der TT-Abteilung
07.09.2019 - 08.09.2019
19 Dez
Jahreshauptversammlung
19.12.2019 18:30

..mit Neuwahlen im Adler-Sportheim

21 Dez
Weihnachtsfeier
21.12.2019 18:30

Folge uns auf Facebook

 

       Schneider verpalin