Tischtennis: 03.03.2019

Damen holen Titel

1. Herren holt deutlichen Sieg gegen Schwürbitz

Am Anfang der Saison startete eine neuformierte Damenmannschaft mit dem Adler auf dem Trikot. Alle erwarteten einen Platz im vorderen Mittelfeld in der Bezirksklasse B. Dass unsere Damen zur Halbzeit auf Platz 1 standen und auch am Ende den Titel holen, hatten selbst die größten Tischtenniskenner nicht erwartet. Dass Tania Fischer, Nummer 1 der Weidhäuser Tischtennisszene, alles abräumt war vorhersehbar, aber dass alle anderen im Windschatten mitziehen, ist schon eine große Überraschung.
Tania Fischer, Carola Thiel, Antje Hoger, Andrea Gregor-Nowak und Katja Fleischmann heißen unsere Heldinnen.
Den Triumph perfekt gemacht haben die Damen am Freitag in Neuses am Brand beim 7:7 Unentschieden. Die TT-Gemeinde verneigt sich und wünscht viel Erfolg in der Bezirksklasse A.

Am Mittwoch holten die Jungs aus der 3. Mannschaft einen ungefährdeten 8:1 Sieg gegen den Coburger TS. Das heißt Platz 2 in der Bezirksliga Nord.

Die 2. Jungen musste sich am Freitag in den eigenen 4 Wänden mit dem Spitzenreiter der Bezirksoberliga TV Ebern auseinandersetzen. Auch wenn es einige knappe Spiele gab, konnten die Jungs nur 2 Siege durch Veit Schaller holen. Das 2:8 heißt weiter Platz 4.

Im Anschluss empfing die 2. Herren den Tabellenfünften von Rödental IV. Trotz zweier Ausfälle gab es keine Probleme. Die Ergänzungen aus der 3. Mannschaft harmonierten und so stand am Ende ein klares 9:1.

Die Herren der 4. Mannschaft traten ebenfalls am Freitag beim Tabellenletzten der Bezirksklasse C  Fürth am Berg II an. Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde sah es nach einem standesgemäßem Sieg aus (Zwischenstand 8:1). Doch dann drehte der Gastgeber auf und holte 4 Siege in Folge. Andreas Stengel konnte anschließend seinen 2. Einzelsieg holen und machte damit  den Sack zu. Endergebnis 9:5, das bedeutet weiter Platz 2 für die 4. Reihe.

Die erste Herren hatte Samstagabend den TV 1863 Schwürbitz zu Gast. Vor gut gefüllten Rängen holte das Team ein 9:3. Im Hinspiel mussten unsere Cracks noch ein knappes 7:9 hinnehmen. Rein rechnerisch ist damit der Klassenerhalt gesichert.

Nächste Termine

22 Mär
22 Mär
23 Mär
23 Mär
23 Mär
24 Mär
24 Mär

Folge uns auf Facebook

 

       Schneider verpalin